Natur + Reisen, Tiere
Anna und der wilde Wald
ARD
21.11.,
07:30 - 08:30
Infos
Originaltitel
Anna und der wilde Wald
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Altersfreigabe
7
Tierreporterin Anna begibt sich im Bayerischen Wald auf die Suche nach dem Wolf. Seit einigen Jahren werden die scheuen Raubtiere dort nämlich wieder gesichtet. Doch statt auf den Wolf trifft Anna auf den Woife, einen echten Naturburschen. An seinem Bauwagen päppelt der Tierschützer gerade die Steinmarder "Seppi" und "Beppi" auf. Kurzerhand schließen die beiden einen Pakt: Anna hilft dem Woife beim Aufpäppeln seiner Schützlinge und im Gegenzug zeigt der Woife ihr den Wald und seine tierischen Bewohner wie Rehe, Hirsche, Biber und Waldvögel. So beginnt für Anna ein spannendes Abenteuer im wilden Wald. Bei der Suche nach dem Wolf bekommt Anna tatkräftige Unterstützung von Förster Marco. Zusammen stellen sie Kamerafallen auf. Mit etwas Glück gelingen den Tierdetektiven tolle Aufnahmen der scheuen Raubtiere. Und tatsächlich stoßen Anna und Marco schnell auf eine heiße Spur.
Das könnte Sie auch interessieren
Die Rhätische Bahn mit ihrer UNESCO-Weltkulturerbe Lokomotive.
09:30
24.11.
SWR
Natur + Reisen
Eisenbahn-Romantik
Clint standing on the beach.
11:50
24.11.
Discovery
Universum: "Turtle Hero - Ein Leben für die Schildkröten", Kann ein Mann im Alleingang eine Spezies vor dem Aussterben retten? "Universum" taucht mit Peter Praschag, einem der weltweit renommiertesten Schildkröten-Experten, in die archaische und skurrile Welt der Süßwasser-Schildkröten mit ihren vielfältigen Gesichtern und überraschenden Verhaltensweisen ein. Es sind Tiere, deren Ursprünge älter sind als die Dinosaurier: Schildkröten leben seit mehr als 220 Millionen Jahren auf der Erde und machten sich jeden Lebensraum heimisch - Ozeane, Flüsse, Seen, Wüsten und Regenwälder. Der Kampf ums Überleben dieser Spezies ist längst im Gang. Auf der Suche nach den allerletzten lebenden Exemplaren der "Rarest of the Rarest", der Yangtse-Softshell Riesenschildkröte, trifft das Team auf die wohl am meisten unterschätzten Kreaturen unseres Planeten: Süßwasser-Schildkröten. Sie sind neugierig, intelligent, vielseitig und - wenn es sein muss - schneller als unser Auge. Die Reise führt nach Südostasien und nach Südamerika, macht aber auch einen Zwischenstopp in Graz, wo in Peter Praschags "Schildkrötenhaus" über 100 verschiedene Schildkrötenarten - mehr als in jedem Zoo dieser Welt - einen Genpool der Sonderklasse bilden, einen Hotspot der Hoffnung für unseren Planeten. Eine Dokumentation von Jeremy Hogarth.Im Bild Peter Praschag Schildkröten-Experte.  SENDUNG: ORF eins - DO - 16.04.2020 - 11:55 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung.
12:50
24.11.
ORF1
Natur + Reisen
Universum